Bücher | Highlights

[Bücher] Wie ich am liebsten lese

27. Oktober 2019

In letzter Zeit liebe ich es, mir Videos zu „Lese-Routinen“ auf YouTube anzusehen. Fast alle zelebrieren das Lesen mit einer Tasse Tee, Kakao oder Kaffee, viele schalten Lichterketten an, oft sind (Duft-)Kerzen involviert und natürlich dürfen nie unzählige Kissen und Decken fehlen.

Wenn ich mir ganz bewusst Zeit zum Lesen nehme, dann gibt es all das bei mir auch. Eine Sache wurde in den Videos aber nie genannt, die für mich zum absoluten „Muss“ geworden ist: Ambient-Videos! Während einige zum Lesen leise Musik hören, mag ich das gar nicht, weil mich Musik – und mag sie noch so ruhig sein – zu sehr ablenkt. Aber bei mir laufen fast immer Videos, bei denen es im Hintergrund regnet, schneit, stürmt und meistens brennt auch ein Feuer im Kamin. Ich bin inzwischen schon so darauf konditioniert, dass ich fast sofort entspanne, wenn ich Regen oder ein Kaminfeuer höre.

WINTER SUNSET AMBIENCE: Winter Wind Sounds, Crackling Fire, Pages Turning, Liquid Pouring von Autumn Cozy

Bei YouTube habe ich mir in den letzten Monaten eine stetig wachsende, kleine Playlist mit Lieblingsvideos und Clips, die ich interessant finde und noch ansehen will, angelegt. Da finden sich auch buchspezifische Videos wie zum Beispiel ein Schiff im Eis, das ich zurzeit laufen habe, während ich „Erebus“ von Michael Palin lese. Und natürlich gibt es auch einige Halloween-Clips und Sonstiges, was ich entspannend finde. Schaut gerne mal rein: Reading Ambience.

READING ROOM AMBIENCE: Quill, Newspaper Flipping, Creaking, Fireplace Sounds von Autumn Cozy

 

Ich frage mich nun häufiger, ob das nur ein „Tick“ von mir ist, oder ob ihr euch auch diese Videos zum Lesen und Entspannen anseht? Habt ihr andere „Must Haves“ bei eurer Leseroutine?


PS: Mit einem Klick auf die Bilder kommt ihr zum entsprechenden Video. Das Video zum Titelbild gibt es hier: „Rain & Thunderstorm Sounds | Crackling Fireplace | 3 Hours“ von The Guild of Ambience.

 

Weitersagen
  1. Grundsätzlich gehöre ich auch in die Tee, (Duft-)Kerze und Kuscheldecke/Flauschsocken-Fraktion. Musik geht bei mir ebenfalls nicht, weil es schnell zu ablenkend wird. Ambient-Videos würde ich sehr gerne beim Lesen abspielen, ich lese aber meist im Wohnzimmer auf der Coach oder im Bett und da bräuchte ich einen (neueren) Laptop. :'(
    Darum setze ich A-Vs (neben bestimmten ASMR -Clips) bevorzugt bei der konzentrierten Arbeit am PC ein. Wenn ich zum Beispiel Texte verfasse, Dinge für den Job zusammenbastle und dergleichen. Mit diesen Sounds geht gleich alles viel leichter von der Hand.

    Ich lese auch gern im Bett und in der Badewanne, denn das sind zwei besonders verkuschelte Entspannungsorte für mich. Momentan kombiniere ich Letztes mit Badesalzen und Duftkerzen, was mich unglaublich gut runterbringt.

    1. Okay, ohne Laptop/TV mit Internet ist natürlich blöd. Aber zum Arbeiten ist das auch eine gute Idee!

      Lesen in der Badewanne mit Duftkerzen und Co. hört sich absolut großartig an! Ich trau mich leider nie in der Badewanne zu lesen, aus Angst, dass das Buch nass wird :’)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere