Tagebuch | Unterwegs

Danke für alles, Monty Python

von am 27. Juli 2014
Und das war der Blick auf die Bühne. Außerdem gab es drei Leinwände, auf denen aller übertragen wurde.

Cookie in London Teil 1 Ihr kennt das sicher, dass man manchmal inne hält und darüber nachdenkt, was im Leben anders gewesen wäre, hätte man bestimmte Dinge nicht getan oder bestimmte Menschen nicht kennengelernt. Der Butterfly-Effekt im persönlichen Leben. Am 19. Juli 2014 saß ich abends in der o2-Arena in London, voll Vorfreude, und dachte […]

weiterlesen

Life in a Week/Month

Life in a Week – No. 10/14

von am 9. Juni 2014

Ich sitze gerade mit einem Glas Weißwein auf der Couch und lasse das jetzige Pfingstwochenende Revue passieren. Zeit für einen Rückblick! Gesehenes: Ich fang mal direkt mit dem Thema an, das fast einen eigenen Eintrag in Cookies fabelhaftes Wonderland-Klassenbuch bekommen hätte, weil ich so begeistert bin. So wird es nun aber „nur“ im Rückblick erwähnt, […]

weiterlesen

Life in a Week/Month

Feiertags-Rückblicks-Geplänkel

von am 19. April 2014

Es wird mal wieder Zeit zum Schreiben! Die Feiertage (yeah!) sollen ja gut genutzt werden. Bevor ich einen mega langen Mehr-Wochen-Rückblick tippe, werde ich einfach mal aufschreiben, was mir aus den letzten Wochen so spontan einfällt. Los geht’s: [Projekt Konsumfasten] An diesem Osterwochenende geht das Konsumfasten ja endlich zuende. Zeit also offen zu legen, an […]

weiterlesen

Tagebuch

[2013] Das letzte Jahr

von am 31. Dezember 2013

Der obligatorische Jahresrückblick II. Auch zum Jahresende 2013 werde ich mal wieder einen Blick zurück werfen und schauen, was bei mir medientechnisch so los war. Da das Jahr mit einer Jobzusage begonnen hatte, war das Jahr total voll mit beruflichem Kram. Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden, wenn ich mal alles Revue passieren lasse […]

weiterlesen

Filme & Serien

Lost, getötet und verscharrt in Translation

von am 16. August 2013

Der Tweet “Ihr seid auch nicht cooler, nur weil ihr Serien und Filme im Original schaut!” löste vor kurzem mal wieder eine kleine Diskussion im Paralleluniversum Twitter aus. Es vermittelt anscheinend die eigene Hochnäsigkeit, wenn man sagt, dass man lieber die englische Originalversion schaut? Ich finde nicht. Ich finde eher, es ist die logische Konsequenz, […]

weiterlesen